Schlachtensee

 

Berlin-Schlachtensee Mahnmal in der Johanniskirche

Bericht und Bilder von Thomas Gefallenendenkmäler Berlin/Brandenburg

Zum Ende des 2. Weltkrieges wurde das Kirchendach zerstört. Das alte Kriegerdenkmal, wurde nach dem Wiederaufbau durch das Mahnmal ersetzt. Zum alten kriegerdenkmal gibt es noch keine weiteren Informationen. 1960 wurde das Mahnmal in der Mahnmalkapelle mit der Gestaltung von Gunter Otto Eingeweiht. Es wurde auch eine Mahnmalstiftung gegründet. Das Mahnmal befindet im Vorraum der Kirche. Die älteste Glocke (Vater unser Glocke) Berlins wurde zur Einweihung von der Gemeinde Zehlendorf geschenkt. Folgender Text vom damaligem Pfarrer Hellmuth Linke ist zu Lesen:

Herr du hast uns Heimgesucht

1914       1939

Gefallene

durch Bomben Getötete

als Lebensunwert Ausgelöschte

im Widerstand geopferte

Ermordete Juden

Blutzeugen des Glaubens

Vermisste, Verzweifelte, Verschleppte

Aller Blut schreit zu Dir

Herr erbarme dich unserer Not und Schuld

Mach uns zu Boten deines Friedens

Das Kruzifix wurde nach 1945 von Vertriebene aus Ostpreußen hierher gebracht. Nach 1945 gab es hier eine große Anzahl an Heimatvertriebene. Viele erschöpfte Flüchtlinge fanden hier ein Ort zum ausruhen, trotz der zerstörten Fenster und das zerstörte Dach.

Schreibe einen Kommentar