Kasachstan

Hauptstadt:  Astana

Kriegsgräberabkommen: 07.06.1996

Das Kriegsgräberabkommen wurde bereits 1995 unterzeichnet. Staatspräsident Nasarbajew überreichte dabei dem Bundespräsidenten Herzog eine Liste mit 7500 gefundenen Gräber aus dem Zweiten Weltkrieg. (1995)

Die Anzahl der Toten erheben nicht den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Durch zwischenzeitliche Bergungen können sich die Zahlen ständig ändern.

Von den ursprünglich 86 Kriegsgefangenenfriedhöfe sind wahrscheinlich nur zwölf erhalten geblieben.

Aktjubinsk
Almaty (Alma Ata)
Badamscha
Kempersei
Leninogorsk
Martuk
Sapadnyi Posjelok
Shilgorod                                     1.163 Tote
Spasskij                                      5.013 Tote

Schreibe einen Kommentar