B A D E N – W Ü R T T E M B E R G

Landeshauptstadt:    Stuttgart

Adresse: Staatsministerium Baden-Württemberg, Richard-Wagner-Str.15, 70184 Stuttgart

_______________________________________________________________

1907: Friedrich II. wird 6.Großherzog von Baden und regiert von 1907-1918
1914-18 Erster Weltkrieg:  Aus Baden sterben mehr als 70.000 Soldaten
In der Novemberrevolution von 1918 wird die Monarchie in Baden gestürzt.
1923: Frankreich besetzt weitere Gebiete im Granzland von Baden.
1929: die NSDAP ist erstmalig im Badischen Landtag vertreten.
1933: Reichsstatthalter Robert Wagner übernimmt die Regierung
1938: Niederbrennung der Synagogen und Judenprogrome
1940: Erste Deportationen badischer Juden nach Gurs ins Vernichtungslager

1944/45: Bombardierung der Städte Pforzheim, Bruchsal, Freiburg, Karlsruhe, Mannheim
30.04.1945 Kriegsende im Südwesten
08.05.1945 Bedingungslose Kapitulation


ab 1933 – Die Regimegegner wurden ab 1933 massiv verfolgt und inhaftiert. Die Lager befanden sich in Kislau bei Bruchsal, Ankenbuck bei Villingen, Heuberg bei Stetten, Frauen kamen ins Gefängnis nach Gotteszell. Das Lager Heuberg wurde Ende 1933 wegen Überfüllung geschlossen. Die Insassen wurden auf das Fort Oberer Kuhberg in Ulm  verlegt.
Dem Massenmord an der deutschen Zivilbevölkerung in Baden fielen ca. 12.000 Juden, 10.000 Kranke und eine unbekannte Zahl Sinti und Roma, zu Opfer.

Am 22.10.1940 lies Wagner ca.6.000 badische Juden in das Lager Gurs verschleppen und von da aus brachte man sie in deutsche Vernichtungslager in Osteuropa wo sie umgebracht wurden.
Die württembergischen Juden wurden ab November 1941 nach Riga, Izbica, Auschwitz und Theresienstadt gebracht wo sie ermordert wurden.
In Grafeneck wurden im Rahmen der Aktion T4 mehr als 10.000 Patienten aus psychiatrischen Klinken in der Gaskammer ermordert.

Bei einem Luftangriff auf Pforzheim starben am 23.Februar 1945  17.600 Menschen.

Die Amerikaner besetzten Mannheim am 29.März 1945, die Franzosen am 22.April 1945 Stuttgart.


Landkreise:

Kreisfreie Stadt:

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Altheim       PLZ ?           1/5
Boll            PLZ ?           1/2
Ebersbach   PLZ ?           2/176

Schreibe einen Kommentar